BEGIN:VCALENDAR VERSION:2.0 PRODID:Econix GmbH METHOD:PUBLISH BEGIN:VTIMEZONE TZID:CET BEGIN:DAYLIGHT TZOFFSETFROM:+0100 TZOFFSETTO:+0200 TZNAME:Central European Summer Time DTSTART:20160327T020000 RRULE:FREQ=YEARLY;BYDAY=-1SU;BYMONTH=3 END:DAYLIGHT BEGIN:STANDARD TZOFFSETFROM:+0200 TZOFFSETTO:+0100 TZNAME:Central European Time DTSTART:20161030T030000 RRULE:FREQ=YEARLY;BYDAY=-1SU;BYMONTH=10 END:STANDARD END:VTIMEZONE BEGIN:VEVENT UID:df342a80-2b62-4362-b5e1-5d0ddb77c46f LOCATION:ONLINE GEO: SUMMARY:Fachgespräch Energiewende - So gelingt die dezentrale Energiewende DESCRIPTION:Die Energiewende hat mit ihrer Idee einer dezentralen Energieversorgung in unserem Land einen echten Innovationsschub ausgelöst.  Überall wird daran gearbeitet, dass Energie dort erzeugt wird, wo sie benötigt wird - mit vielen unterschiedlichen Akteuren, die Sonne, Wind und Biomasse in ein flexibles Angebot einbinden. Die Daseinsvorsorge sichern und Klimaschutzziele umsetzen sind die maßgeblichen Treiber. Deutschland kann in den nächsten Jahren beweisen, dass die Energiewende bei bezahlbaren Strompreisen für Haushalte, Handwerk, Gewerbe und Industrie in einem Hochtechnologieland möglich ist. Dafür sind mutige politische Weichenstellungen erforderlich.||Dank des Engagements lokaler Akteure beginnt die regionale Energiewende aber schon heute. Wie das geht, darüber berichten Dr. Markus Henle vom kommunalen Energieversorger EBERwerk und Florian Rothmoser vom privaten Energieversorger Rothmoser aus Grafing.||Der Eintritt ist frei.|||Organisator:|Energieagentur Ebersberg-München, Klimaschutzmanagerin Stadt Grafing, Eigenheimer Grafing und Umgebung e.V.|Kontakt:|Das Fachgespräch Energiewende findet in Kooperation mit dem Katholischen Kreisbildungswerk Ebersberg und der Klimaschutzmanagerin der Stadt Grafing mit freundlicher Unterstützung der Eigenheimervereinigung Ebersberg und der Eigenheimer Grafing und Umgebung statt. CLASS:PUBLIC DTSTART;TZID=CET:20201130T190000 DTEND;TZID=CET:20201130T210000 DTSTAMP;TZID=CET:20210619T163959 END:VEVENT END:VCALENDAR