Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Grafing  |  E-Mail: stadt@grafing.bayern.de  |  Online: http://www.grafing.de

Berufsschulzentrum im Landkreis Ebersberg

Lageplan Berufsschule

Wie ist der aktuellste Stand zum Thema Berufsschulzentrum in Grafing-Bahnhof ?

Viele Informationen dazu waren ja auch schon in der Presse zu lesen.

 

Das Grundstück in Grafing-Bahnhof auf der Westseite der Bahnstrecke München – Rosenheim, hinter dem Parkplatz „P+R West“, konnte die Stadt jetzt erwerben.


Der Standort ist für eine Berufsschule ideal geeignet: Die neue Schule wird mit Zug, S-Bahn, Meridian und Bus sehr gut erreichbar sein. Das Grundstück ist baulich durch umlaufende Waldflächen abgegrenzt. Der im Regionalplan festgelegte „regionale Grünzug“ im westlichen Anschluss wird nicht berührt.

 

Der Kauf muss letztendlich vom Stadtrat noch genehmigt werden. Alle Vorentscheidungen zum Kauf wurden vom Stadtrat schon einstimmig beschlossen. Die Grunderwerbskosten werden sich Stadt und Landkreis partnerschaftlich teilen. Details werden noch ausgehandelt und in Stadtrat und Kreistag beschlossen.


Der nächste Schritt ist die Eröffnung des Bebauungsplanverfahrens. Das wird erfahrungsgemäß ca. zwei Jahre beanspruchen. Wichtiger Bestandteil des Bebauungsplanverfahrens ist die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger und natürlich der zuständigen Behörden.


Die Planungsphase für das Berufsschulzentrum kann nun starten. Bis zum Jahresende 2018 möchte das Kultusministerium die Volumenplanung vorlegen. Danach kann mit der Gebäudeplanung begonnen werden. Die Fachrichtungen werden vom Kultusministerium festgelegt. Bisher sind geplant Einzel-, Groß- und Außenhandelskaufmann, Zahnmedizin, Lagerlogistik, Kfz-Mechatronik, eine Fachakademie für Kindererziehung und eine Berufsfachschule für Kinderpflege. In der weiteren Konzeption ist noch eine Berufsfachschule für digitale Kompetenzen geplant. Ziel ist es, für die digitale Zukunft ein Angebot zu etablieren, das alle Kompetenzen umfasst, die die Schüler hierfür benötigen.

 

Die erste staatliche Berufsschule im Landkreis wird die Bildungslandschaft im Landkreis Ebersberg um ein neues und wichtiges Standbein ergänzen und unsere heimischen Betriebe stärken und unterstützen – Stichwort „Fachkräftemangel“.


Die Berufsschule ist eine große Chance für den Standort Grafing. Junge Menschen sind eine Bereicherung für die Stadt und den Wirtschaftsstandort Grafing. Auch begrüße ich, dass die Sportanlagen und Hallen für den Vereinssport mitkonzipiert werden.


Wir werden sie zeitnah über weitere Planungsschritte informieren. Dazu möchte ich Sie herzlich einladen zu einem:


Vor-Ort-Termin
am zukünftigen Standort der Berufsschule
am Samstag, den 29. September 2018, um 10 Uhr.

Auch Vertreter des Landratsamtes werden anwesend sein.
Treffpunkt ist der P&R-Platz Grafing West an der Fußgängerunterführung.

drucken nach oben