Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Grafing  |  E-Mail: stadt@grafing.bayern.de  |  Online: http://www.grafing.de

Bebauungsplan "Senioren- und Pflegezentrum"

Aufstellung eines Bebauungsplanes für ein Sondergebiet „Senioren- und Pflegezentrum" mit Änderung des Bebauungsplanes „Nr. 1 für das Gebiet zwischen der Glonner Straße und Griesstraße" vom 31.03.1988 als Bebauungsplan zur Innenentwicklung nach § 13a BauGB;
Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses (§ 2 Abs. 1 BauGB) und Durchführung der frühzeitigen Bürgerbeteiligung (§ 3 Abs. 1 BauGB)
Seniorenzentrum

Der Stadtrat hat am 05.12.2017 für die Grundstücke Fl.Nrn. 669/2, 674, 674/14, 674/15, 674/16, 674/17, 680, 680/2, 681/10, 681/12 und 681/14 der Gemarkung Grafing die Aufstellung eines Bebauungsplanes für die Erweiterung des Seniorenwohn- und -pflegeheims am Hans-Eham-Platz beschlossen.

 

Festgesetzt wird gemäß § 11 BauNVO ein Sondergebiet „Senioren- und Pflegzentrum". Damit wird die bauliche Nutzung ausschließlich auf diese thematische besondere Nutzungsform beschränkt.

Die Erweiterung ist geplant durch weitere Bauflächen an der Westseite auf dem bisher landwirtschaftlich genutzten Grundstück Fl.Nr. 669/2 der Gemarkung Grafing und an der Südseite auf bisher als Wege-, Spiel- und Grünanlagen genutzten  Flächen.  Der Bebauungsplan „Nr. 1 für das Gebiet zwischen der Glonner Straße und Griesstraße" vom 31.03.1988 wird im Bereich der Grundstücke Fl.Nr. 674, 674/14, 674/15, 674/16, 674/17, 680, 680/2, 681/10, 681/12 und 681/14 der Gemarkung Grafing geändert.

 

Der Aufstellungsbeschluss wird hiermit gemäß § 2 Abs. 1 Satz 2 BauGB bekanntgemacht.

 

Der Bebauungsplan wird gemäß § 13a und § 13b BauGB im beschleunigten Verfahren als Bebauungsplan zur Innentwicklung  ohne Durchführung einer Umweltprüfung (§ 2 Abs. 4 BauGB) aufgestellt.

 

Die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit wird gemäß § 3 Abs. 1 BauGB durchgeführt. Hierbei wird in der Zeit  vom

 

09. April bis 11. Mai 2018

 

während der allgemeinen Geschäftszeiten (Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr, Donnerstag von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr) in der Bauverwaltung, Rathaus (Marktplatz 28, Zi.Nr. 16), über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung und deren Auswirkungen unterrichtet und Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung gegeben. Die vorgebrachten Äußerungen werden im Rahmen der Auswertung aller Äußerungen überprüft und fließen dann in das weitere Verfahren ein.

 

Gleichzeitig liegt der Entwurf des Bebauungsplanes und der Begründung im Rathaus (Flur im 1. OG) öffentlich zur Einsicht aus. Der Bebauungsplanentwurf mit Begründung sind auch zusätzlich im Internet einsehbar (https://www.grafing.de). Bei möglichen Abweichungen zu den im Internet veröffentlichten Planunterlagen sind die öffentlich ausgelegten Planunterlagen maßgebend.

 

Es wird darauf hingewiesen, dass in der Öffentlichkeitsbeteiligung nicht rechtzeitig abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können, sofern die Stadt deren Inhalt nicht kannte oder hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bebauungsplanes nicht von Bedeutung ist.

 

Grafing, 16.03.2018

Stadt Grafing b.M.

 

 

Angelika Obermayr

Erste Bürgermeisterin

drucken nach oben