Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Grafing  |  E-Mail: stadt@grafing.bayern.de  |  Online: http://www.grafing.de

Restmüll

Behältergrößen und Gebühren

Restmülltonnen werden in den Größen 60-, 80-, 120- und 240-Liter angeboten. Sollte Ihnen das Volumen Ihrer Restmülltonne mal nicht ausreichen, können Sie zusätzlich für 5 € einen Restmüllsack an der Stadtkasse erwerben. Andere Säcke werden von der Müllabfuhr nicht mitgenommen.

 

Die Müllgebühren bemessen sich am Volumen der Restmülltonne, unabhängig davon, ob eine Komposttonne benutzt oder selbst kompostiert wird. Derzeit gelten folgende Gebührensätze (Stand Januar 2017):

 

 

60-Liter-Tonne 9,75 € / Monat
80-Liter-Tonne 13,00 € / Monat
120-Liter-Tonne 19,50 € / Monat
240-Liter-Tonne 39,00 € / Monat

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tonnengemeinschaft

Als Anreiz zur Müllvermeidung wird bis zu drei direkten Grundstücksnachbarn die Möglichkeit geboten, eine Tonnengemeinschaft zu bilden. Folgende Voraussetzungen müssen allerdings gewährleistet sein:

 

  • Entsprechend geringer Restmüllanfall
  • Die Haushalte sollten räumlich eng miteinander verbunden sein, wie z. B. Eigentumswohnungen in einem Wohnblock oder Doppelhaushälften.
  • Ein Haushalt übernimmt die Gebührenzahlung für die Tonne, tritt also als Schuldner auf. Die beteiligten Parteien rechnen selber untereinander ab.

 

Bei Interesse setzen Sie sich bitte mit dem Steueramt, Rathausgasse 1 (Tel. 703-53), e-mail: i.godenberg@grafing.bayern.de in Verbindung.

 

Mülltonnenleerung

Restmüll- und Komposttonnen werden im 14-tägigen Wechsel geleert (Restmüll in geraden, Kompostmüll in ungeraden Kalenderwochen). Den genauen Abfuhrtag für Ihre Straße sowie Feiertagsverschiebungen können Sie unter dem Menüpunkt Termine ersehen.

 

Stellen Sie die Abfalltonne am Leerungstag bitte bis spätestens 6.00 Uhr bereit. Der Deckel des Gefäßes muß aus Gründen der Gebührengerechtigkeit geschlossen sein, sonst unterbleibt die Leerung.

 

An- und Abmeldung von Abfalltonnen

Zur An- und Abmeldung von Restmüll- und Komposttonnen bzw. zur Rückgabe beschädigter Gefäße wenden Sie sich bitte an das Steueramt, Rathausgasse 1 (Tel. 703-53). Sie erhalten dort eine schriftliche Bestätigung, mit der Sie dann am städtischen Wertstoffhof, Jahnstraße 16 (Tel. 850 951), Ihre Tonne abholen bzw. zurückgeben können (Mo - Fr: 9 - 12 Uhr und 13 - 17 Uhr).

 

Die Tonnen werden bei der Abgabe auf Sauberkeit kontrolliert. Für ungereinigte Tonnen wird eine Reinigungsgebühr von 30 € erhoben.

 

Restmüllsäcke für pflegebedürftige Personen

Die Stadt Grafing unterstützt pflegebedürftige Personen, die zu Hause leben bzw. deren Angehörige, in abfalltechnischer Hinsicht. Wenn durch die Art der Erkrankung ein erhöhter Anfall von Restmüll entsteht (z. B. Inkontinenzeinlagen, Windeln, etc.), werden monatlich von der Stadtkasse zwei Restmüllsäcke unentgeltlich gegen Abholung zur Verfügung gestellt. Pro Restmüllabfuhr (alle 14 Tage) wird dann ein Sack kostenlos mitgenommen.

 

Die häusliche Pflegebedürftigkeit der jeweiligen Person ist an der Stadtkasse (Rathausgasse 1, Tel. 703-51) durch ein ärztliches Attest zu belegen.

drucken nach oben