Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Grafing  |  E-Mail: stadt@grafing.bayern.de  |  Online: http://www.grafing.de

Chronik der 'Jumelage'

Eckpunkte der Städtepartnerschaft

Seit dem Jahr 1993 pflegt Grafing eine sehr lebendige Partnerschaft mit der französischen Stadt Saint Marcellin. Der Ort in der Dauphiné mit rund 8.000 Einwohnern liegt zwischen der Olympia-Stadt Grenoble und Valence - also gleichsam am Tor zur Provence.

 

Zwischen den Partnerschaftskomitees beider Städte herrscht ein reger und intensiver Austausch. Es ist eine Freude, zu beobachten, welch vielfältige Beziehungen zwischen den  Bürger/innen beider Kommunen - trotz der Sprachbarriere - gepflegt und auch weiter ausgebaut werden, wie viele Anregungen und Bereicherungen aus den gegenseitigen Begegnungen mitgenommen werden und wie fröhlich die Menschen miteinander feiern können.

 

Wichtige Eckpunkte der Städtepartnerschaft

 

1991

Ein erster Kontakt zwischen den Stadträten beider Kommunen wird hergestellt vom Grafinger Historiker, Dr. Adalbert Mischlewski, einem Experten für die Geschichte des Antoniter-Ordens. Die weitläufige Klosteranlage von Saint Antoine liegt nur ein paar Kilometer von Saint Marcellin entfernt.

 

1992

Nach der Gründung des jeweiligen Partnerschaftskomitees besuchen sich die Delegationen beider Städte. Sie stoßen auf große Sympathie und ein lebhaftes, gemeinsames Interesse an einer Partnerschaft.

 

1993

Besiegelung der Städtepartnerschaft anlässlich einer Festwoche in Grafing, zu der 275 Gäste aus Saint Marcellin anreisen. Seit diesem Jahr besteht auch eine Schulpartnerschaft zwischen dem dortigen Collège Le Savouret und dem Gymnasium Grafing.

 

1994

Bei der ‚Gegen-Besiegelung' in der französischen Partnerstadt nehmen über 300 Grafinger Bürgerinnen und Bürger an den Feierlichkeiten teil.

 

1995

Im Juni: Französische Woche in Grafing - im September: Bayerische Woche in Saint Marcellin.

 

1996

Am 1. Mai Antrittsbesuch des neugewählten Bürgermeisters von Saint Marcellin, Jean-Michel Revol, in Grafing mit Eintragung in das Goldene Buch der Stadt.

 

1997

Erster Besuch des Grafinger Bürgermeisters Rudolf Heiler mit insgesamt 220 Grafingerinnen und Grafingern in der Partnerstadt. Das Aufstellen eines 26 Meter hohen Maibaums in Saint Marcellin, den die Grafinger Vereine und Handwerker gestiftet haben, ist Anlass für ein großes Fest.

 

1998

Europa-Woche in Saint Marcellin vom 9. bis 17. Mai unter Beteiligung von Erstem Bürgermeister Heiler als Referent zum deutschen Kommunalsystem.

 

1999

Vom 25. September bis 3. Oktober Ausstellung des Kunstvereins Ebersberg mit verschiedenen Rahmenveranstaltungen.

 

2000

Besuch der katholischen wie auch der evangelischen Pfarrgemeinde Grafing zum Osterfest in Saint Marcellin.

 

2001

Bürgermeister Revol und mehrere Stadträte aus Saint Marcellin nehmen an der Leonhardi-Fahrt in Grafing am 28. Oktober teil.

 

2002

Die ‚Grafinger Bürgerinnen' und deren Begleitung reisen am ersten September-Wochenende nach Saint Marcellin und nehmen dort am ‚Rosenfest' (Fête de la Rosière) teil.

 

2003

Anfang Juli wird in der Stadthalle Grafing das 10-jährige Jubiläum der Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde unter Beteiligung von 220 französischen Besuchern gefeiert.

 

2004

Die Feierlichkeiten zum 10-jährigen Bestehen der Partnerschaft werden in Saint Marcellin vom 20. bis 23. Mai begangen, 220 Grafinger schließen sich der Reise in die Dauphiné an.

 

2005

Der „Vater" der Städtepartnerschaft und Antoniterforscher, Dr. Adalbert Mischlewski, wird für seine Bemühungen um die Aussöhnung zwischen Franzosen und Deutschen nach dem Zweiten Weltkrieg mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

 

2006

Während der Pfingstferien messen sich bei einem Internationalen Fußballturnier in Saint Marcellin die Jugendlichen des TSV Grafing mit Mannschaften aus Frankreich, England und Rumänien.

 

2007

Ein Jahr der sportlichen Begegnungen: Die Fußball-Jugend, die Handball-Mädchen und die Judoka von Saint Marcellin tragen Wettkämpfe mit den betreffenden Abteilungen des TSV Grafing aus. Darüber hinaus führt die 13. gemeinsame Tour mehr als 40 Wanderfreunde aus beiden Städten in den Chiemgau - nach einem kurzen Zwischenstopp in Grafing.

 

2008

Der Besuch des 3-tägigen Musik-Festivals ‚Barbara' in Saint Marcellin und der Gegenbesuch einer 60-köpfigen Reisegruppe anlässlich der 300. Grafinger Leonhardi-Fahrt sind in diesem Jahr die herausragenden Ereignisse im Rahmen der Städtepartnerschaft.

 

2009

Am ersten September-Wochenende ist Erster Bürgermeister Heiler zum Stadtfest nach Saint Marcellin eingeladen. Gemeinsam mit seinem Kollegen Revol und der Bürgermeisterin der neuen italienischen Partnergemeine von Saint Marcellin, Fiesso d'Artico in der Nähe von Venedig gelegen, bietet sich die Gelegenheit zu einem Gedankenaustausch um die Zukunft und die Intensivierung der Städtepartnerschaft zwischen den drei europäischen Gemeinden.

 

2010

Unter dem Motto „Wandern und Kultur" treffen sich die Wanderer aus beiden Städten zu ihrer 16. gemeinsamen Tour in der reizvollen Landschaft der Auvergne.

 

2011

Der alljährliche Verkauf von Walnüssen, Nuss- und Kirschprodukten wie auch anderer Spezialitäten ist in Grafing mittlerweile Tradition geworden. Die französischen Nussbauern aus der Region um Saint Marcellin kommen jährlich mit ihren Produkten zur Leonhardi-Fahrt und zum Christkindlmarkt.

 

2012

Zum Maibaum-Aufstellen war in diesem Jahr in der Zeit vom 29. April bis 2. Mai 2012 eine offizielle Delegation aus Saint Marcellin zu Besuch, angeführt von der Stellvertretenden Bürgermeisterin und Komiteevorsitzenden, Anne-Marie Rey-Foity. Ein Reisebus voll jugendlicher Grafinger Fußballer und ihre Begleiter haben sich Ende Mai auf große Fahrt begeben. Sie waren über die Pfingsttage in die Partnerstadt eingeladen, um dort an einem internationalen Fußballturnier teilzunehmen.

 

2013

Eine gemeinsame Kranzniederlegung durch die beiden Bürgermeister am Kriegerdenkmal, ein Festakt in der Stadthalle und ein gemeinsames Abendessen im Festzelt des Grandauer Volksfestes bildeten die Höhepunkte der 20-Jahr-Feier, die in der Zeit vom 9. bis 12. Mai 2013 in Grafing begangen wurden.

 

2014

Mit einem Festakt wurde am 31. August 2014 die 20-jährige Besiegelung der 'Jumelage' in Saint-Marcellin begangen. Über einhundert Grafingerinnen und Grafinger hatten sich aus diesem Anlass in der Zeit vom 29. August mit 1. September 2014 in die Partnerstadt begeben.

 

2015

Der Besuch der Landesausstellung 'Napoleon und Bayern', des Audi-Museums in Ingolstadt und ein Abend am Grandauer Volksfest waren die Höhepunkte, die den Gästen aus Saint-Marcellin hier in der Zeit vom 14. bis 16. Mai 2015 geboten wurden.

 

2016

Ende September machte sich ein Bus mit Grafinger Bürgerinnen und Bürgern in Richtung Frankreich auf den Weg. Bei dem 3-tägigen Aufenthalt in der Partnerstadt wurden viele alte Freundschaften wieder belebt und neue Bekanntschaften geschlossen.

 

2017

Eine Wandergruppe aus Saint Marcellin hat mit dem Grafinger Alpenverein eine mehrtägige Tour vom Meissner Haus aus unternommen, darüber hinaus stand der Besuch des Bauernhaus-Museums Amerang und eine Stadtführung in Wasserburg auf dem Programm.

 

2018

Die Städtepartnerschaft kann mittlerweile ihr 25-jähriges Jubiläum begehen. Aus diesem Anlass werden ca. 100 Besucherinnen und Besucher aus Saint Marcellin in der Zeit von Donnerstag, 10. Mai 2018 (Christi Himmelfahrt) bis Sonntag, 13. Mai 2018 in Grafing erwartet.

drucken nach oben