Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Grafing  |  E-Mail: stadt@grafing.bayern.de  |  Online: http://www.grafing.de

Rathaus

Rathaus

Das Rathaus, übrigens das einzige barocke Rathaus im Landkreis, weist eine sehr wechselvolle Geschichte auf. Nachdem die Schweden 1632 den Markt Grafing und sein damaliges Rathaus zerstört und niedergebrannt hatten, erwarb die Grafinger Bürgerschaft die Brandstätte der ehemaligen Taverne des Klosters Beyharting. Auf der Ruine wurde an der heutigen Stelle ein neues Rathaus errichtet.

 

Dieses Gebäude brannte 1766 bei einer Brandkatastrophe vollständig ab. Der in den Jahren darauf errichtete Bau aus Tuffsteinen mußte wenige Jahrzehnte später wieder renoviert werden. Immerhin enthielt das große Gebäude neben dem Ratszimmer und der Registratur noch das Arbeitszimmer des Marktschreibers, Marktwaage, Metzgerläden, Wächterstübl, Schulstube und eine kleine Wohnung.

 

Der berühmte Landschafts- und Tiermaler Max Joseph Wagenbauer (1775-1829), dessen Werke König Max I. Joseph besonders schätzte, wurde hier geboren. Die Giebelseite wurde 1889 so gestaltet, wie sie sich heute vom Marktplatz her darbietet. Die bauliche Sanierung sowie der Umbau im Inneren erfolgte in den Jahren 1977 bis 1981.

drucken nach oben