Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Grafing  |  E-Mail: stadt@grafing.bayern.de  |  Online: http://www.grafing.de

Stadtgeschichte in Zahlen

 

2200 - 1300 vor Chr. Frühbronzezeitliche Höhensiedlung

 

500 - 15 vor Chr. Keltische Viereckschanze aus der Eisenzeit

 

6. - 9. Jh. nach Chr. Reihengräberfriedhöfe der Bajuwaren

 

813 Erste urkundliche Erwähnung von Öxing

 

um 1040 Erste urkundliche Erwähnung von Grafing

 

13. Jahrhundert Grafing gewinnt durch zwei herzogliche Mühlen und die Abhaltung von Märkten wirtschaftlich an Bedeutung

 

1376 Verleihung der Marktrechte

 

1632 Plünderung und Niederbrennung des Ortes durch die Schweden

 

1708 Erste Erwähnung der Grafinger Leonhardifahrt

 

1766 Brandkatastrophe

 

1870 Bahnstation Grafing-Bahnhof an der Strecke München - Rosenheim

 

1899 Bahnbau Grafing-Bahnhof - Ebersberg

 

1933 Eingemeindung von Öxing

 

1953 Stadterhebung: 'Grafing bei München'

 

1978 Gebietsreform: Eingemeindung von Elkofen, Nettelkofen, Straußdorf

 


 

In den Grafinger heimatkundlichen Schriften, Heft 14 und 15 finden Sie detaillierte Informationen zur Entstehung und Geschichte vieler Grafinger Strassennamen. Herausgeber ist die Arbeits-gemeinschaft für Heimatkunde Grafing e. V.

 

Bei Interesse gehen Sie bitte auf Downloads. Im Heft 14 sind auf den Seiten 21 - 39 und im Heft 15 auf den Seiten 4 - 44 sowie 56 - 57 (Strassenübersicht) die entsprechenden Angaben verzeichnet.

 


drucken nach oben